01.04.2016 - Gratu­la­tion zum 10-jährigen Firmen­ju­bi­läum

Mitar­beiter gratu­lieren Ihrem Chef zum 10-jährigen Firmen­ju­bi­läum

Zum 10-Jährigen Bestehen des Fami­li­en­un­ter­neh­mens BJS alpha­loop GmbH aus Weissach, gratu­lieren die Mitar­beiter Ihrem Chef Bern­hard J. Scheu­ring im Rahmen einer kleinen Feier.

Damit hätte der Diplom Inge­nieur Bern­hard J. Scheu­ring nicht gerechnet, als er am Mitt­woch in seine Firma kam. Die Mitar­beiter über­raschten den Geschäfts­führer der BJS alpha­loop GmbH und Inhaber des Matrat­zen­fach­ge­schäfts „Das Nacht­lager“ mit einem kleinen Umtrunk zum 10-jährigen Firmen­ju­bi­läum. Als Dank für eine hervor­ra­gende Unter­neh­mens­füh­rung in den vergan­genen Jahren über­reichten die Mitar­beiter ihrem Chef in diesem Rahmen eine Ehrenk­ur­kunde. Sebas­tian Beyer, Produk­ti­ons­leiter des Unter­neh­mens ist froh, einen so „boden­stän­digen, inno­va­tiven und schwä­bi­schen Tüftler als Chef zu haben. Wir freuen uns, ihn mit unserer kleinen Feier ein Danke­schön für die vergan­genen Jahre zurück­geben zu können.“

2006 grün­dete Bern­hard J. Scheu­ring das in Weissach ansäs­sige Kunst­stoff­tech­nol­goie Unter­nehmen. Begonnen hat die Firmen­ge­schichte bereits im Jahre 2003 als kleine Consulting-Firma. Ange­dacht war die fach­män­ni­sche Bera­tung von Firmen im Bereich der Faser­ver­bund­kunst­stoffe. Gleich­zeitig entwi­ckelte Scheu­ring in seinem Keller die heute einzig­ar­tige, paten­tierte Spiral­tech­no­logie aus einem Hightech-Verbundmaterial die auf dem Markt sehr gut ange­nommen wurde. Um die wach­sende Nach­frage abde­cken zu können, folgte 2006 der nächste Schritt, die Grün­dung einer eigenen Produk­ti­ons­firma. Passend zum dies­jäh­rigen Jubi­läum der BJS alpha­loop GmbH bestand die Firma im März 2016 die ISO 9001 Zerti­fi­zie­rung mit Bravour.

Die inno­va­tive Spiral­tech­no­logie wird aufgrund ihrer beson­deren Eigen­schaften heute in Matratzen als Alter­na­tive zu Metall­fe­dern, als Luft­ver­teil­schicht in Fahr­zeug­kli­ma­sitzen sowie im Fertig­hausbau als Tritt­schall­däm­mung einge­setzt. Damit entwi­ckelte sich das Weis­sa­cher Unter­nehmen heute zum Entwick­lungs­partner und Liefe­rant für namhafte Unter­nehmen aus der Automobil-, Bau- und Matrat­zen­in­dus­trie.

Neben der Produk­ti­ons­firma betreibt Scheu­ring in Weissach seit 8 Jahren das Matrat­zen­ge­schäft „Das Nacht­lager“. Dort vertreibt er gemeinsam mit seiner Tochter Linda Scheu­ring die eigens entwi­ckelte und euro­pa­weit paten­tierte Matratze N1. In dieser einzig­ar­tigen modu­laren Matratze ist eben­falls die inno­va­tive Spiral­tech­no­logie als metall­freies Feder­ele­ment zu finden. Seit mehr als 8 Jahren berät Scheu­ring mit Leiden­schaft seine Kunden hinsicht­lich ergo­no­misch rich­tigen Liegens und wählt gemeinsam mit ihnen die für sie passende indi­vi­du­elle Matratze aus.

Veröf­fent­li­chungen

Kreis­zei­tung Böblinger Bote - 29.04.2016