Die alpha­loops in der Matrat­zen­in­dus­trie

Unsere Spiral­tech­no­logie bietet aufgrund ihrer einzig­ar­tigen Eigen­schaften die perfekte Grund­lage für einen gesunden Schlaf. In Matratzen dienen Sie als metall­freie Alter­na­tive für Feder­kerne. In Unter­fe­de­rungen werden Sie als extrem punkt­elas­ti­sche und fein einstell­bare Unter­stüt­zung für Matratzen einge­setzt. Die feder­ar­tigen spiral­för­migen alpha­loops zeichnen sich vor allem durch eine hohe Dauer­elas­ti­zität und ihre Metall­frei­heit aus. Hinzu kommt ein sehr geringes Gewicht. Daher eignen sich die alpha­loop Spiral­fe­dern optimal zur Stüt­zung von groß­vo­lu­migen Hohl­räumen und zur Fede­rung in einer Matratze.

Den Vorteil der Metall­frei­heit spürt der Kunde vor allem in der kalten Jahres­zeit, wo die Matratze mit alpha­loops schon nach kurzer Liege­zeit ein ange­nehmes Klima vermit­telt, da nicht erst der ansonsten übliche Metall­fe­der­kern aufge­wärmt werden muss. Je nach Geome­trie der alpha­loops kann ganz gezielt die Feder­wir­kung oder die Stütz­wir­kung zum Tragen kommen. In beiden Fällen ist der Austausch der Feuch­tig­keit, welche sich im Matrat­zen­kern beim Liegen oder Schlafen ansam­melt, durch die groß­vo­lu­migen gestützten Lüftungs­ka­näle gewähr­leistet. Die Hohl­räume ermög­li­chen dabei einen schnellen Feuch­tig­keits­trans­port und sorgen so für eine opti­male Belüf­tung der Matratze.

Die alpha­loop Spiral­feder ist viel­seitig einsetzbar. Durch unsere eigens entwi­ckelte Verfahrens- und Anla­gen­technik sowie unsere lang­jäh­rige Erfah­rung, sind wir in der Lage auch ganz spezi­fi­sche Anfor­de­rungen unserer Kunden zu erfüllen.

Vorteile von Spiral­struk­turmatten in Matratzen und Unter­fe­de­rungen

Leich­tig­keit

Aufgrund des geringen Gewichts ist die Spirale hervor­ra­gend für den Leichtbau geeignet.

Geringe Aufbau­höhe

Die Spiralen haben auch bei einer geringen Höhe einen geringen Strö­mungs­wi­der­stand.

Flexi­bi­lität

Die Spiral­geo­me­trie ermög­licht eine flexible Anpas­sung an vorge­ge­bene Konturen.

Stabi­lität

Durch die Stabi­lität der Spirale bleiben Hohl­räume dauer­haft gestützt.

N1 - die perfekt anpass­bare Matratze

Die N1 Matratze ist eine eigens entwi­ckelte Matratze und inzwi­schen euro­pa­weit paten­tiert. Das Beson­dere an der N1-Matratze sind neben den inte­grierten alpha­loop Spiralen die modu­lare Bauweise im Schulter- und Becken­be­reich. Aufgrund dieser Beson­der­heit, kann die Matratze in diesen Berei­chen hervor­ra­gend an die indi­vi­du­ellen Körper­formen der liegenden Person ange­passt werden. Das modu­lare System ist so konfi­gu­riert, dass es auf die Haupt­be­las­tungs­zonen wie Schulter und Becken druck­ent­las­tend wirkt. Dadurch können sich die Band­scheiben erholen, wodurch Rücken­schmerzen gelin­dert oder sogar komplett besei­tigt werden können.

Gerade auch für ältere Menschen, die oft empfind­li­cher auf Druck reagieren, können wir durch unser modu­lares System eine adäquate Lösung anbieten.

Das modu­lare System bietet darüber hinaus einen weiteren Vorteil: Eine neue Anpas­sung, beispiels­weise nach der ersten Einge­wöh­nungs­phase oder auch bei einer Gewichts­ver­än­de­rung, kann durch den Austausch der Module jeder Zeit nach­träg­lich vorge­nommen werden. Mehr zur N1-Matratze

 

Refe­renzen